Anfrage für einen Globalen Vertrieb des Produktes Precision EP

Im Rahmen des Besuches beim HRS Kongress in Chicago wurden erste konkrete Gespräche mit einem international tätigen Multi-Milliarden Medizinkonzern geführt, der großes Interesse signalisiert hat, den Precision Katheter im Rahmen eines „Global procurement Contracts“ weltweit zu vertreiben und in sein EP-spezifisches Angebot aufzunehmen. Damit verbunden wären Abnahmemengen und auch die Durchführung der erforderlichen klinischen Studien.

Die Geschäftsleitung der Precision EP ist an diesen Gesprächen deshalb besonders interessiert, weil ein solcher Vertrag als Alternative zu einem Verkauf des Unternehmens sein kann und gute Profite bei sehr geringem Risiko ermöglicht. Außerdem können die Entwicklungskosten mit einer solchen Übereinkunft erheblich reduziert werden.

Besuch des HRS in Chicago, Mai 2017

Unser Geschäftsführer und zwei weitere Mitglieder des Gründerteams der Precision EP GmbH haben Anfang Mai 2017 den HRS in Chicago besucht. Der HRS (Heart Rhythm Society) gilt als der wichtigste Kongress zum Thema Herzrhythmusstörungen, er wird von ca. 15.000 internationalen Fach-Kardiologen und ca. 3.000 Mitarbeitern der Industrie besucht. Ziel des Besuches war insbesondere die Kontaktpflege zu internationalen Unternehmen, die möglicherweise an einer Übernahme der Precision EP interessiert sein könnten. Es wurden mit 3 Unternehmen konkrete Gespräche geführt, auf der Basis der bereits jetzt vorhandenen Technologie wurde um weitere Gespräche gebeten. Konkrete Übernahmegespräche können nach Aussagen der Gesprächspartner dann mit Aussicht auf positiven Abschluss begonnen werden, wenn erste klinische Daten vorliegen und eine Zulassung beantragt ist.

Besuch des jährlichen Meetings der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Mannheim im April 2017

Mitglieder des Gründerteams von Precision EP haben an der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie teilgenommen. Einerseits wurden die Prototypen verschiedenen Kardiologen gezeigt, um Kommentare einzusammeln. Es ist die einhellige Meinung, dass ein solches Produkt dringend erwartet wird. Die Datenlage ist so, dass elektrophysiologisch tätige Kardiologen das Problem der Thermoschäden der Speiseröhre nicht ignorieren können. Die vorhandenen Sonden sind zu einer Lösung des Problems nur unzureichend geeignet.
Unser Geschäftsführer hat gleichzeitig Kontakte zu möglichen Distributionspartnern gesucht und gepflegt. Aufgrund der großen Nachfrage besteht enormes Interesse für den Vertrieb in den Deutschsprachigen Ländern.

Claim – Making ablations safer

Precision EP is dedicated to making ablations safer and better for the patient. We apply best in class technology amplified by great entrepreneurship and experience of our team.

As we are in the StartUp phase of our company we are currently not willing to share more information, but be prepared for more substantial information soon.

Your PrecisionEP Team